fbpx
Sehenswürdigkeiten 2018-05-14T12:08:51+00:00

fünf Dörfer mit Blick auf das Meer:

die Cinque Terre

Zu den Hauptattraktionen der italienischen Küste gehören die Cinque Terre, entlang der zerklüfteten Küste der Ligurischen Levante.
Fünf Dörfer mit einzigartiger und unwiederholbarer Architektur, die in den Buchten des Meeres entstanden,
die der natürlichen Form der Hügel folgen. Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Stadt La Spezia ist in der Lage, eine Vielzahl von Geschichten zu erzählen,
die alle in einer einzigen städtischen Agglomeration zusammenlaufen

Zu den Hauptattraktionen der italienischen Küste gehören die Cinque Terre, entlang der zerklüfteten Küste der Ligurischen Levante. Fünf Dörfer mit einzigartiger und unwiederholbarer Architektur, die in den Buchten des Meeres entstanden, die der natürlichen Form der Hügel folgen. Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Stadt La Spezia ist in der Lage, eine Vielzahl von Geschichten zu erzählen,
die alle in einer einzigen städtischen Agglomeration zusammenlaufen

Zu den Hauptattraktionen der italienischen Küste gehören die Cinque Terre, entlang der zerklüfteten Küste der Ligurischen Levante. Fünf Dörfer mit einzigartiger und unwiederholbarer Architektur, die in den Buchten des Meeres entstanden, die der natürlichen Form der Hügel folgen. Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Westseite
des Golfs der Dichter:
Portovenere

Das herrliche Dorf Portovenere, Teil des Unesco-Erbes, befindet sich im westlichsten Teil des Golfo dei Poeti, ein Name, der durch den Besuch renommierter Literaturnamen wie Lord Byron, dem die wunderschöne „Höhle“ benannt wurde, gewonnen wurde. Vor dem schönen Dorf finden wir den Archipel mit den drei Inseln, Palmaria, Tino und Tinetto, die Sie bequem mit dem Boot besuchen können.

Die Ostseite
des Golfs der Dichter:
Lerici e Tellaro

Am gegenüberliegenden Ende des Golfs der Poeten fand Lerici. Ein maritimes Juwel mit mittelalterlicher Architektur, mit typischen Häusern verstreut entlang enger Carruggi. Sie können die prächtige Strandpromenade in Richtung San Terenzo genießen, wo Villa Marigola und Villa Magni hervorstechen, bewohnt von Percy und Mary Shelley. Wunderbar auch das typische Küstendorf Tellaro, mit Booten auf dem Platz am Meer und der alten Kirche San Giorgio.

Il lato est
del Golfo dei Poeti:
Lerici e Tellaro

All’estremità opposta del Golfo dei Poeti trovate Lerici. Un gioello marinaro dall’architettura medioevale, con tipiche abitazioni disseminate lungo stretti carruggi. Potrete godervi la magnifica passeggiata lungomare in direzione San Terenzo, dove spiccano Villa Marigola e Villa Magni, abitata da Percy e Mary Shelley. Stupendo anche il tipico borgo marinaro di Tellaro, con le barche nella piazzetta sul mare e l’antica chiesa di San Giorgio.